Ordo Equestris Vini Europae

Ordo Equestris Vini Europae

In Honorem Dei et In Honorem Vini

Ordo Equestris Vini Europae

Ordo Equestris Vini Europae

In Honorem Dei et In Honorem Vini

Ordo Equestris Vini Europae

Ordo Equestris Vini Europae

In Honorem Dei et In Honorem Vini

Ordo Equestris Vini Europae

Ordo Equestris Vini Europae

In Honorem Dei et In Honorem Vini

Ordo Equestris Vini Europae

Ordo Equestris Vini Europae

In Honorem Dei et In Honorem Vini

Komtureigründung Gleisdorf

Am Samstag, den 15. Februar 2020, hat der Senat und das Consulat Steiermark mit großer Freude zum Gründungsfest der Komturei Gleisdorf in die evangelische Kirche eingeladen.

Senator Vizeconsul Alois Paul sowie die Proconsules Sepp Strohmaier und Michael Azodanloo konnten unter Anwesenheit des Rektors des Gymnasiums Senator Peter Hochwald gemeinsam mit Stiftungskomtur Iudex de Vino Oliver Kölli an diesem Festtag 3 Immatrikulationen zum Assessor bzw. zur Assessorin, 4 Akkreditierungen zum Hospes und eine Inthronisation zum Consiliarius des Vino durchführen. Im Anschluss verlieh der Ritterliche Senat des ORDO EQUESTRIS VINI EUROPAE dem Haus der Stiftungskomturei das Dominzilschild. Es wird eine Heimstatt für die Ordensmitglieder, ein Ort der Begegnung und der frohen Tafelrunden sein.

Der Festtag wurde in der Buschenschank von Legat Hans Burger mit einem fröhlichen Zusammensein beschlossen.

Adventfest Consulat Steiermark 2019

In Köflach fand heuer das Adventsfest des Consulates Steiermark und des Legats Patria Lipizzanae Styriae statt.

Auf Einladung des Hohen Senats repräsentiert durch Vicekonsul Senator Eques Ornatus OKT Alois Paul und der Prokonsules des Konsulats Steiermark Eques Ornatus OKT Dir. Josef Strohmaier und Eques Michael Azodanloo sowie des Legaten der Lippizanerheimat Eques OKT Franz Josef Ellersdorfer fanden sich an die 130 Weinritter und Gäste aus der Steiermark, Kärnten, Salzburg, Slowenien und Kroatien ein. Das Fest begann mit einem Empfang vor dem Rathaus Köflach unter Anwesenheit des Bürgemeisters der Lippizanerstadt Consiliarius de Vino Mag. Helmut Linhart und der Steirischen Weinkönigin Katrin I. Bei der Agape wurden Käsevariationen und Weinproben gereicht. Im Festzug ging es dann den kurzen Weg zur Heilige Messe in der Köflacher Stadtpfarrkirche.
Die heilige Messe „Missa in C von Charles Gounod" zelebrierte der Legatspriester MMag. Johann Baier, anschließend wurden der Adventkranz der neue Stab des Legats und die Insignien gesegnet. Bei der Ritterlichen Festzeremonie wurden dreißig Hospites akkreditiert und fünfzehn Eidgenossen inthronisiert. Die Weinkönigin Karin I. wurde zur Assessorin akkreditiert.

Im Anschluß an die Heilige Messe begaben sich die Festgäste im Festzug und in Begleitung der Glasfabriks- und Stadtkapelle Köflach zum Hotel der Therme NOVA Köflach. Zum Sektempfang im Thermenhotel Nova wurden die Gäste vom Hotel-Direktor Ing. Günter Riedenbauer begrüßt. Beim anschließenden exquisiten Festbuffet wurden Weine Weststeirischer Winzer kredenzt. In guter Tradition dauerte dieses gelungene Adventfest mit geselligem Beisammensein und Musik noch bis nach Mitternacht.

Tafelrunde im Domicilium 2019

Im November 2019 wurde vom Consulat Steiermark eine beeindruckende Tafelrunde im Domicilium am Schloßbergplatz organisiert. Nach der feierlichen Amtsträgersitzung  und den zeremoniellen und bei einer Tafelrunde üblichen Tagespunkten wurde den Eidgenossen eine beeindruckende Weinpräsentation vom Dreisiebner Stammhaus durch RC Hannes Dreisiebner geboten. Fast zwei Stunden lauschten die Teilnehmer dem spannenden Vortrag, genossen die mitgebrachten Weinproben aus dem Hause Dreisiebner Stammhaus und führten angeregte Diskussionen rund um den edlen Wein!
 
Vielen Dank an Hannes Dreisiebner, der für unsere Tafelrunde die Steirische Junkerpräsentation 2019 in der Grazer Stadthalle  auslassen und seine KollegInnen einspringen lassen musste!
 
IHDV
 
Consulat Steiermark/Mandl/2019

Adventfeier und Consulatsfest Steiermark 2018

Auch dieses Jahr lud der Ritterliche Senat vertreten durch den Magister Generalis Consul I. Prof. Alfred R. TOMBOR TINTERA und den Consul Hofrat Prof. Mag. Helmut SKALA sowie das Consulat Steiermark vertreten durch den Vizeconsul, Senator tit. OKT Alois PAUL und den Proconsul, Eques Ornatus, OKT Dir Josef STROHMAIER die Eidgenossen, zahlreiche Ehrengäste und Freunde und Familie zum Adventfest und Consualtsfest. Nach dem Eintreffen der Festgäste beim Domicilium im Palais Attems mit Agape und Wein von unseren steirischen Consulatswinzern nahmen die Festgäste Aufstellung zum Festzug zur Barmherzigenkirche Mariä Verkündigung in Graz.

Nach der heiligen Messe, die von Generalvikar Mag. Dr. OKT Erich Linhardt und Dekan Monsignore Mag. OKT Franz Auer gelesen wurde, fand die ritterliche Festzeremonie mit feierlichen Akkreditierungen und Inthronisationen statt. Den Höhepunkt bildete die Inthronisation des Landeshauptmannes der Steiermark Hermann Schützenhöfer zum Ordenskreuzträger durch den Magister Generalis.

Nach dem Auszug aus der Barmherzigenkirche und dem Rückmarsch gab es ein Festtagsbuffet in den Prunksälen des Palais Attems. Der Abend klang besinnlich in der Consulatsvinothek bei ausgezeichneten noblen Weinen und angeregten Gesprächen aus.

Ein herzliches Dankeschön gebührt den freiwilligen Helfern und den Sponsoren, die durch ihr Mitwirken und ihre Unterstützung dieses Fest erst möglich gemacht haben!

>>> Bilder ansehen

Consulat Steiermark/Mandl/2018

Paneuropa-Picknick

Am 19. August 1989, beim "Paneuropäischen Picknick" an der österreichisch-ungarischen Grenze, bekam der Eiserne Vorhang, der ab dem Ende des Zweiten Weltkrieges Europa in zwei Teile getrennt hatte, Risse. Im Rahmen eines Picknicks mit dem damaligen Paneuropa-Präsidenten Otto von Habsburg und ungarischen Oppositionellen an der Grenze gelang 661 Menschen aus der DDR die Flucht. Jedes Jahr erinnert eine Gedenkveranstaltung am Ort des Geschehens an diese wichtigen Schritt zur Freiheit des damaligen "Ostblocks".
Unter Führung des Magister Generalis des Ordo Equestris Vini Europae, Consul Primus Senatus Alfred Tombor-Tintera und des Generalsekretärs der Paneuropabewegung Österreich, Rainhard Kloucek, erinnerte man sich gemeinsam an dieses historische Ereignis und verkündet die Botschaft der Freiheit. Das Bekenntnis zur europäischen Einigung, die allen europäischen Ländern offen stehen muss, der Einsatz für den Rechtsstaat und der entschiedene Widerstand gegen jede Form des Totalitarismus sind die Kernpunkte unserer Werthaltung.

Gründung des neuen Legats Murove in der Steiermark

Am 2. Dezember 2017 fand in Murau in der schönen Steiermark die feierliche Gründung des Legats Murove des europäischen Weinritterordens statt. Der Consul Primus Senatus, Prof. Alfred R. Tombor-Tintera, war bei den Feierlichkeiten persönlich anwesend und wurde dabei von Senator tit. Vizeconsul Eques Ornatus OKT Alois Paul und Proconsul Dir. Josef Strohmaier unterstützt.

Das Legat Murove ist nunmehr das vierte Legat des Ordo Equestris Vini Europae in der Steiermark. Nach dem feierlichen Einzug der Ritterschaft in die Stadtpfarrkirche von Murau wurde die heilige Messe gefeiert. Danach wurden insgesamt 21 neue Akkreditierungen zur Hospita und zum Hospes des Ordo Equestris Vini Europae vorgenommen. Nach der Messe, den Akkreditierungen und einigen Inthronisationen bewegte sich der Festzug zum Brauhaus Murau, wo er von der Bürgergarde Murau mit Schusssalven begrüßt wurde. Den Ausklang dieser wunderschönen Veranstaltung feierten die Weinritter im Brauhaus, wo bei Buffet und ausgezeichnetem Wein gemütlich gefeiert wurde.

>>> Video ansehen

Murau, 2. Dezember 2017

1. Tafelrunde 2017 im Hotel Restaurant Fischerwirt

Die erste Tafelrunde des Consulats Steiermark im Jahr 2017 fand bei unserem Eidgenossen Consiliarius Wolfgang Reinprecht im Hotel Restaurant Fischerwirt in Gratwein statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Viceconsul Alois Paul wurde den anwesenden Eidgenossen durch unseren Proconsul Josef Strohmaier eine Rückschau auf das Jahr 2016 und eine Vorschau auf 2017 dargelegt. Nach dem Bericht des Kämmerers Joachim Rodler und des Sprechers der Rechnungsprüfer wurde dem Vorstand die Entlastung für das Jahr 2016 erteilt. Der Abend klang bei einigen guten Gläsern Wein, ausgezeichnetem Essen, angeregten Gesprächen und guter Laune aus.

Vielen Dank an den Gastgeber und sein aufmerksames Team für das vorzügliche Service und die herzliche Betreuung!

Gratwein/Jänner 2017/Markus P. Mandl, Judex de Vino

Consulatsfest Steiermark 2016

"Erst wenn du den Neid besiegst und dich für andere einzusetzen beginnst, wirst du zum wahren Ritterlichen Menschen." Der Schwellensatz zur Ritterschaft unseres Ordo Equestris Vini Europae war in diesem Jahr der wesentliche Schwerpunkt des Frühlingsfestes im Consulat Steiermark.

Einen feierlichen Rahmen bildete der Empfang der ritterlichen Eidgenossen und all ihrer Freunde, Verwandten und Bekannten im Consulatssitz in der Vinothek Paul am wunderschönen Lendplatz in Graz. Nach einem entspannten Willkommensgruß mit noblen Consulatsweinen und kleinen Häppchen zog der Festzug bei herrlichem Wetter begleitet von Einheiten der Polizei und Ordnungswache durch die Innenstadt und nahm vor dem Grazer Rathaus Aufstellung. Der anschließende Bürgermeisterempfang im Gemeinderatssaal wurde von unserem geschätzten Eidgenossen und Mitglied des Grazer Gemeinderates Harry Pogner geleitet. Zu guten steirischen Weinen und Imbissen konnten die Gäste auch die wunderbare Aussicht auf das Leben am Grazer Hauptplatz und den Schlossberg genießen.

Danach wurde in die Grazer Barmherzigenkirche zu einem festlichen Gottesdienst mit Akkreditierungen und Inthronisationen und anschließend in den Festsaal der Barmherzigen Brüder eingeladen. Die Feier endete in entspannter Atmosphäre mit einem Festtagsbuffet, einigen Gläsern guten Weins und vielen angeregten Gesprächen.

Graz/Mai 2016/Mandl

Verabschiedung von unserem ritterlichen Freund Robert Geschrey

Am 10. Februar 2016 hatten wir die traurige Pflicht unseren ritterlichen Eidgenossen und Freund

 Eques de Vino Robert Geschrey,
 Marschallhauptmann,
 nach schwerer Krankheit zu verabschieden.



Unsere Anteilnahme gebührt der Familie, allen voran der Gattin Erna und seiner Tochter Judith.


Vielen Dank für dein Engagement im Ordo Equestris Vini Europae – wir werden dich ewig in Erinnerung behalten!

 

 

 

Ritterordensconvent 2015 in Klosterneuburg

Der Ritterliche Senat hat am Samstag, den 21. Februar a. D. 2015 zum Ritterordensconvent 2015 ins Stift Klosterneuburg eingeladen.

Nach dem Eintreffen der Teilnehmer im Kellerwirtschaftsgebäude-Technikum der HBLA für Obst- und Weinbau in Klosterneuburg fand die Begrüßung seitens OEVE und seitens Direktor HR DI Dr. Reinhard Eder sowie durch den Bürgermeister von Klosterneuburg, Herrn Mag. Stefan Schmuckenschlager, statt.

Im Anschluss daran gab es ein Referat von EH Thaddäus Ploner zur Conventdevise „Amor – Caritas – Agape" und eine kommentierte Weindegustation von Herrn HR DI Dr. Reinhard Eder.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Akkreditierung zur Candidatenliste für den Ordensgrad Eques de Vino sprach HR Dr DI Reinhard Eder noch einige Worte zur ethisch-profanen Dimension der Conventdevise „Amor – Caritas – Agape"

Den feierlichen Abschluss des Convents bildeten eine Ritterordensmesse und der Festakt in der Stiftsbasilikamit dem Zelebranten Senatspresbyter Abtprimas Propst Bernhard Backovsky und weiteren Equespriestern.

 

 Bilder ansehen >>

 

Seite 1 von 2

Scroll to top
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“
Ok